Casual Games Blog

7 FEB 2009

Ace of Mace

geposted von Frank
Kategorie: Reviews

aceofmace_screen_3_quer

Spiel Genre: Geschicklichkeit

Beschreibung:

Das Ace of Mace-Spielprinzip erinnert ein wenig an das Trinkspiel Beer-Pong, bei dem es darum geht, einen Tischtennisball in einen Bierbecher zu werfen (trifft man diesen, muss der Gegner das Bier austrinken). Bei Ace of Mace ist es kein Tischtennisball sondern eine Nuss. Diese wird per Fingerschnicken in ein Glas befördert. Die Steuerung funktioniert dabei über die Maus. Durch die Position der Maus wird die “Schnickrichtung” festgelegt. Mit gedrückter Maustaste können die Spieler die “Schnickstärke” festlegen. Lässt man die Maustaste los sch(n)ickt man die Nuss auf ihren Weg. Solange, bis man die Nuss in das besagte Glas befördert hat. Natürlich wird dies von Level zu Level schwieriger, denn der zu bewältigende Parcour aus Küchenutensilien wird immer anspruchsvoller. Für die Punktzahl wird die Anzahl der gebrauchten Versuche aufaddiert sowie die Zahl der eingesammelten WIBERG Bonuspunkte verrechnet.

Und da sind wir schon bei der Frage “Wer steckt dahinter?”. Für den Gewürzmittelhersteller WIBERG wurde von der Fachhochschule Salzburg im Fach “Game Development” dieses Spiel erstellt. Das Spiel wurde in über einem Jahr von vier Studenten konzipiert, gestaltet und umgesetzt.

Unsere Meinung:

In einem Interview mit Basicthinking spricht einer der Spielmacher, Max Brandl, über die Spielanforderungen von WIBERG:

Das Spiel sollte in irgendeiner Form zur Branche passen, technisch so simpel wie möglich, einfach bedienbar und schnell erlernbar sein. Und wenn irgend möglich, sollte es einen Suchtfaktor ähnlich “Tetris” haben.

Die klassische Besschreibung eines Casual Game :-)
Wir finden alle diese Punkte wurden in diesem Spiel erfüllt. Auf Gewürzmittelhersteller wäre ich zwar nicht als erstes gekommen, aber in Richtung Küche ging die erste Vermutung in jedem Fall. Die Bedienung ist absolut intuitiv, das Spiel schnell erlernbar. Der Suchtfaktor tritt allerdings nur bedingt ein. In jedem Fall hat dieses schön gemachte Spiel nicht umsonst einige Preise eingeheimst (Europrix, FWA, Adobe). Hut ab – und viel Erfolg für die Zukunft!

URL: http://www.aceofmace.com/

aceofmace_screen_1aceofmace_screen_2aceofmace_screen_3

  • Spielidee:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image
  • Gameplay:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image
  • Steuerung:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image
  • Spaßfaktor:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image
  • Atmosphäre:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image

Trackback URL

KOMMENTARE

Der Max sagte am 08.29.2009, 18:37 Uhr

Hallo Frank,

hab’ nach langer Zeit wieder mal nach Ace of Mace gegooglet und Deinen Eintrag hier gefunden – vielen Dank für den Bericht und schön, dass ihr zu einem so positiven Ergebnis gekommen seid!

Beste Grüße!

Frank sagte am 08.30.2009, 13:28 Uhr

Hey Max,

freut mich das du zu uns gefunden hast.
Ja ich würde sagen Ehre, wem Ehre gebührt ;)

Falls du wieder mal was in dem Bereich machst lass es uns wissen wir schreiben was drüber ;)

Grüße
Frank

Hinterlassen Sie einen Kommentar