Casual Games Blog

geposted von Frank
Kategorie: Reviews

disresptoids_screen_1_quer

Spiel Genre: Jump and Run, Adventure, Geschicklichkeit

Beschreibung:

Disrespectoids ist nicht nur ein Spiel, sondern gleich drei in einem. Je nachdem welcher Charakter am Anfang gewählt wird – Fred, Louie oder Whoopee – gelangt man in eines der drei Spiele.

Wählt der Spieler Fred muss er eine horizontale Strecke von 2.000 Fuß in zwei Minuten hinter sich bringen. Dabei stellen sich ihm allerlei Hindernisse (Bananen, Schilder, Hydranten usw.), aber auch Hilfsmittel (Skateboard, Bollerwagen) in den Weg. Zusätzlich wird er von einem Schwarm Bienen verfolgt – im zweiten Level ist es ein Hund, im dritten ein Vogel. Wird er von diesem eingeholt, wird Fred langsamer und muss zusätzlich durch stetiges Hämmern auf die Leertaste den Störenfried “beseitigen”.

Wählt der Spieler Louie steuert er den Charakter in einer Draufsicht durch eine Wohnsiedlung, wobei er innerhalb einem gesetzten Zeitrahmen bestimmte Punkte erreicht haben muss. Dort angelangt löst Louie verschiedene Aufgaben, die alle etwas mit Wasser zu tun haben. So muss sie beispielsweise einen Pool mit Wasser befüllen oder aber ein Feuer löschen. Auch hier gilt bei jeder Aufgabe das gleiche Prinzip: Let´s Leertaste. Hat sie eine Aufgabe gelöst kann der Spieler die auftauchenden Capri Sun-Päckchen aufsammeln. Ziel ist es, in einer bestimmten Zeit möglichst viele Aufgaben zu lösen.

Um in das dritte Spiel zu gelangen wählt man Whoopee aus. Whoopee hat keine normalen Hände und Füße wie die beiden anderen Charaktere, sondern statt dessen Furzkissen. Nach einem kurzen Sprint und einem geschickten Sprung auf ein Trampolin ist es das Ziel, mit Whoopee soweit wie möglich zu springen/furzen. Dabei kann Whoopee auch mehrere Male auf dem Boden aufkommen und weiter springen. Das Spielprinzip ist vielleicht dem ein oder anderen noch von Nanana Crash und natürlich vielen anderen Casual Games bekannt.

Zu diesen drei Spielen hat man die Möglichkeit, weitere Charaktere und damit verbundene Spiele freizuschalten.

Unsere Meinung:

Wieder mal ein sehr aufwendig umgesetztes Casual Game. Sehr schöne 3D-Grafik, und wie bei den meisten großen Projekten gibt es auch an der Technik nichts auszusetzen. Einzig das Leveling hat einen faden Beigeschmack. So ändert sich die Anforderung von Aufgabe zu Aufgabe bzw. Level zu Level in den einzelnen Spielen so gut wie gar nicht. Das hat zur Folge, dass das Ganze relativ schnell langweilig wird. Auch hätte man etwas mehr Interaktivität einbauen können, mehr Möglichkeiten für den Spieler. Das kann natürlich auch daran liegen, dass die Zielgruppe relativ jung ist und nicht überfordert werden soll. Ansonsten aber ein positiver Gesamteindruck :)

URL: http://www.kraftbrands.com/caprisun/

disresptoids_screen_3disresptoids_screen_6disresptoids_screen_7

  • Spielidee:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image
  • Gameplay:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image
  • Steuerung:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image
  • Spaßfaktor:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image
  • Atmosphäre:
    • image
    • image
    • image
    • image
    • image

Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar